Projekte

domovari

Projekt:

domovari

Gestaltung eines Open Office unter Berücksichtigung der Akustik, Farb-, Licht- und Materialkonzept.

In einem alten Fabrikgebäude, das an die ehemalige Fabrikantenvilla angrenzt, befindet sich seit einigen Jahren das Krefelder Unternehmen domovari, ein Spezialist für maßgefertigte Badeinrichtungen.

Wir haben uns sehr gefreut, dass wir Vorschläge für das Open Office mit Loftatmosphäre und das traumhafte alte Esszimmer der Fabrikantenvilla, das zum Konferenzraum umgestaltet wurde, erarbeiten durften.

Die etwas ungünstige Akustik des großen Raumes sollte verbessert werden. Gehzonen sollten erkennbar sein, so dass niemand zwischen den Schreibtischen hindurchläuft. Darüber hinaus sollten die Räumlichkeiten eine homogene Gestaltung erhalten.

Wie gut, dass ein anderes Krefelder Unternehmen, Interface, außergewöhnliche Teppichfliesen entworfen hat, die auch noch das Thema „Wasser“ aufgreifen.

So lag es nahe, diesen Bodenbelag, der die Gischtkante des Meeres nachahmt, auszuwählen. Die Gehzonen sind der Strand.

Die ruhige Farbgestaltung lässt tatsächlich an einen Tag am Meer denken, nicht im Hochsommer, eher im Frühjahr oder Herbst.

Auch im Konferenzraum haben wir die Fliesen gewählt, hier als Teppich. Der pure Tisch und die immer klassischen Stühle von Arne Jacobsen runden das Bild ab und stehen, zusammen mit der Beleuchtung, in reizvollem Kontrast zu den original alten Eiche-Einbauten und der außergewöhnlichen Stuck-Balkendecke.

Wir bedanken uns, dass wir diesen klassischen, traditionellen Krefelder Gebäuden eine zeitgemäße und ganz besondere Optik verleihen durften und dabei die Firmenphilosophie des Unternehmens domovari gestalterisch unterstreichen konnten.

 

domovari Plan (PDF)


Universitätsklinikum Düsseldorf Linac 4

Projekt:

MNR Klinik Strahlentherapie Linac 4

In der Radioonkologie wurde 2013 die Kobalt-Bestrahlungsanlage ausgetauscht gegen allerneueste Technologie:

Den Linearbeschleuniger (Linac) Truebeam STX von Varian.

Das bedeutet bildgestützte Hochpräzisionsstrahlentherapie, eine äußerst gewebeschonende Behandlung.

Dazu wurde der Strahlenbunker komplett entkernt und den aktuellen Bestimmungen gemäß wieder aufgebaut.

Dabei stand von Anfang an der Mensch im Focus:

  1. Wie können wir die Behandlung für die Patienten, aber auch für die engagierten Mitarbeiter, so angenehm und funktional wie möglich gestalten?
  2. Wie können wir den Linac so einbinden, dass er sich harmonisch in die Gesamtgestaltung einfügt und der Mensch und nicht das Gerät im Mittelpunkt steht?
  3. Wie können wir durch eine entsprechende Gestaltung den Patienten das Gefühl geben, nicht eingesperrt zu sein und „Luft zum Atmen“ zu haben?

Mit großem Engagement haben alle Projektbeteiligten für die Erfüllung der Vorgaben gearbeitet und mit viel Herzblut und Know How  ganz besondere Räumlichkeiten geschaffen.

Wissend, dass im ganzheitlichen Ansatz die Gestaltung der Behandlungsräume erheblichen Einfluss auf den Heilungsprozess hat.

Zufriedene Patienten sind dafür der schönste Beweis.

Referenzbericht Nora Systems (PDF)
Krankenhaus & Management Artikel (PDF)


Universitätsklinikum Düsseldorf CT/Afterloading

Im Anschluß an den bereits von uns gestalteten Strahlenbunker Linac 4 durften wir uns einer neuen Aufgabe stellen:

Im Bereich CT/Afterloading wurden 2 Geräte durch neueste Technologie ersetzt. Diese Räumlichkeiten sowie der Kontrollraum, die Patientenumkleiden und die Büros der Physiker bekamen ein zeitgemäßes und funktionales neues Gesicht.

Wieder war es dem gesamten Team ein Anliegen eine angenehme und funktionale Umgebung für Patienten und Mitarbeiter zu schaffen, in der der Mensch im Focus steht.

Wir haben ein Deckenfenster (Amor Lux) entwickelt, das den Patientinnen das Gefühl von Weite gibt, ein Blick in den Himmel an einem sonnigen Tag.

Klare Farben, schöne Materialien und liebevolle Details verstärken das Gefühl, bei der Behandlung nach allerneusten medizinischen Gesichtspunkten gut aufgehoben zu sein.


Rondo Food, Krefeld

Projekte:

Casino, Konferenz- und Meetingräume, Kantine, Werkskantine,
Sanitätsraum

Aufgabenstellung:

„Es soll anders sein“ 

 

Wir haben uns sehr gefreut, dass wir von Rondo Food mit der Planung, Gestaltung und Einrichtung einiger Kernbereiche des Unternehmens betraut wurden.

Dies umfasste im neu erstellten Firmengebäude das Casino mit Außenbereich sowie diverse Konferenz- und Meetingräume. 

Darüber hinaus haben wir im Produktionsgebäude aus den 80gern die Werkskantine und  den Sanitätsraum  komplett umgestaltet und gestalterisch an den neuen Komplex angepasst.

Es war uns eine große Freude, ein so erfolgreiches und innovatives mittelständisches Familienunternehmen bei der Inneneinrichtung zu begleiten. Wir bedanken uns für das Vertrauen, das es ermöglichte, mutige neue Wege zu gehen.

Es ist einfach schön, wenn Ideen auf so fruchtbaren Boden fallen!

 

 

Rondo Food Casino

 

Das Casino hat eine besondere Funktion in einem Unternehmen.

Zum einen wäre da natürlich ganz pragmatisch die Nahrungsaufnahme, zum anderen aber ist das Casino ein wichtiger Treffpunkt und ein Entspannungsraum für die Pausen.

Damit jeder auf seine Kosten kommt, haben wir verschiedene Zonen geschaffen:

  1. große, kommunikative „Familientische“ für 10 Personen mit jeweils unterschiedlichen Stühlen.
  2. Sofas und Sessel als Rückzugsmöglichkeit und zum gemütlichen Sitzen
  3. Barhocker am Stehtresen für einen kurzen Snack
  4. Outdoor-Möbel mit großen Sonnensegeln für warme Tage

So kann jeder seinen Lieblingsplatz finden und mit neuer Energie den Tag fortsetzen.

 

 


Rondo Food Kreativraum

Einen Raum zu gestalten, in dem die Ideen fließen können, das ist wirklich eine herrliche Aufgabe!

 

Phantasie braucht Freiheit, Entspannung, eine angenehme Umgebung, Weite, schönes Licht.

Wir wollten ein Umfeld schaffen, in dem man sich frei fühlt, sich frei bewegen kann. Hoch oder niedrig sitzen, stehen, laufen, wie man will. Und Stühle und Tische, die das alles mitmachen, unkompliziert.

Um eine Verbindung zur Natur herzustellen, haben wir eine Leuchte entwickelt die den Eindruck erweckt, als schaue man durch ein Deckenfenster  in den Himmel.

(Deckenfenster: Amor Lux)

Alle Leuchten sind dimmbar, so dass man die idealen Lichtverhältnisse erzeugen kann.

Komplett wurde das ganze durch unterstützende  Materialien und  Farben und das neueste technische Equipment.

 

Auf der Glaswand steht ein Spruch von Albert Einstein:

Phantasie ist wichtiger als Wissen,

denn Wissen ist begrenzt.

Wie passend.

 

 

Rondo Food Konferenzräume


ZSK Stickmaschinen, Krefeld

Projekt:

Entrée

Aufgabenstellung:

Im Eingangsbereich soll die alte Poststelle/Empfang entfernt werden.

Die gesamte Zone soll ein Begegnungsort für die verschiedenen Firmen im gesamten Gebäude werden. Darüber hinaus kann man sich dort dann auch mit Kunden und Kollegen zu spontanen Besprechungen treffen.

Gemeinschaft – ein schöner Gedanke

Im Gebäudekomplex von ZSK befinden sich inzwischen einige Firmen aus ganz unterschiedlichen Bereichen:

ZSK selbst, ein Unternehmen für Werbemittel (GK Handelsplan), Rechtsanwälte, Steuerberater und einige mehr.

Der Eingangsbereich wurde praktisch nicht mehr genutzt und es war eine gute Idee des ZSK-Chefs, daraus einen Meetingpoint für alle zu entwickeln.

Der Bereich wurde komplett verändert, Türen wurden versetzt oder entfernt, Durchbrüche mit Glas versehen. Alles ist nun viel offener, großzügiger, klarer.

Ein kleiner Konferenzraum mit Stehtisch und Barhockern lädt zum kurzen Gespräch und kann bei Bedarf mit einem Vorhang vom restlichen Raum abgetrennt werden.

Den Stehtisch haben wir eigens hierfür entwickelt.

Er hat eine Whiteboard-Oberfläche und kann somit beschrieben werden.

Besonders ist auch die Beleuchtung, die die verschiedenen Bereiche betont, mal atmosphärisch, mal funktional.

Es hat uns sehr viel Spaß gemacht, dem Empfangsbereich neuen Atem einzuhauchen und Besucher und Kunden mit einem modernen Ambiente zu überraschen, das das Gebäude von außen so nicht vermuten lässt. Wir bedanken uns für das Vertrauen und den Mut gestalterisch ganz neue Wege zu gehen.